Autohaus Musberg

„Ich hatte kein Vertrauen mehr zum Steuerberater, aber ohne Steuerberater gibt es keine Bilanz. Deshalb habe ich mich an Sie, Herr Just, gewandt. Es war überhaupt kein Problem, dass ich die Buchhaltung selbst mache und Sie sozusagen, nur für die Bilanz und Steuererklärung zuständig sind…“

Brain SALES

„Seit der Gründung der Brain Sales GmbH erstellt Ihre Steuerkanzlei unsere Finanzbuchhaltung und Steuermeldungen […]. Dies hat unsere gesamte Buchhaltung auf eine Solide Basis gestellt, entlastet uns und schafft Freiraum für die Kerninhalte unserer Unternehmenstätigkeit….“

Reset die Gesundheitsmanufaktur

„Ich möchte mich auf diesem Wege für Ihre tolle Arbeit bedanken. Der Wechsel von einem anderen Steuerberater zu Ihnen verlief ohne Probleme und auch ohne Arbeit von unserer Seite aus. […] Wir sind jetzt seit einem halben Jahr bei Ihnen Kunde und schätzen die hilfsbereite, familiäre aber trotzdem sehr professionelle Atmosphäre bei Ihnen in der Kanzlei…“

Basic Sales Worldwide

„Seit nunmehr acht Geschäftsjahren betreuen Sie [uns]. Loahnabrechnungen, Monatsbuchhaltungen, Jahres- abschlüsse, Steuererklärungen, all diese Aufgaben werden von Ihrer Kanzlei durch ein freundliches und zuverlässiges Team bearbeitet und für uns bedeutet dies den kleinstmöglichen Aufwand bei bestem Ergebnis…“

Zinsswap-Geschäfte gehören nicht zu den Vermietungseinkünften

Ausgleichszahlungen aus der Auflösung von Zinsswap-Geschäften führen nicht zu Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Dies gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs selbst dann, wenn die Zinsswaps ursprünglich zur Begrenzung des Risikos in die Finanzierung der Anschaffungskosten der vermieteten Immobilie durch variable Darlehen einbezogen waren. <strong>Sachverhalt</strong> Eine vermögensverwaltende GbR erzielte u.a. Einkünfte aus der Vermietung von…

Zahnaufhellung kann umsatzsteuerfrei sein

Zahnaufhellungen (Bleaching), die ein Zahnarzt zur Beseitigung behandlungsbedingter Zahnverdunklungen vornimmt, sind umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen. Zu den umsatzsteuerfreien Heilbehandlungen des Zahnarztes gehören auch ästhetische Behandlungen, wenn sie dazu dienen, Krankheiten oder Gesundheitsstörungen zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen. Steuerbefreit ist auch eine medizinische Maßnahme ästhetischer Natur zur Beseitigung negativer Folgen einer Vorbehandlung. Im Streitfall waren nach…

Steuerpflichtiger Verkauf einer Bierdeckelsammlung über eBay

Der kontinuierliche Verkauf einer privaten Bierdeckelsammlung über eBay kann nach einem Urteil des Finanzgerichts Köln sowohl einkommen- als auch umsatzsteuerpflichtig sein. <strong>Sachverhalt</strong> Ein Steuerpflichtiger bestritt seinen Lebensunterhalt im Wesentlichen durch den eBay-Verkauf von Bierdeckeln und Bieretiketten aus der privaten Sammlung seines Vaters. Die geerbte Sammlung umfasste etwa 320.000 Einzelteile und wurde vom Steuerpflichtigen durch Zukäufe…

Vorweggenommene Werbungskosten bei einem zunächst unbebauten Grundstück

Ein Werbungskostenabzug ist grundsätzlich auch dann möglich, wenn zwischen dem Erwerb des Grundstücks und der Erzielung von Einnahmen mehrere Jahre verstreichen. Dies setzt jedoch voraus, dass der Steuerpflichtige auch in dieser Zeit die ernsthafte Absicht hat, das Objekt zu vermieten. Je länger die Zeitspanne zwischen dem Beginn des Werbungskostenabzugs und der Einnahmenerzielung andauert, desto größer…

Höchstbetrag wird auch bei mehreren Arbeitszimmern nur einmal gewährt

Steht einem Steuerpflichtigen für seine betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, sind Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bis zur Höhe von max. 1.250 EUR abzugsfähig. Sollten aus beruflichen Gründen zwei Wohnungen und zwei häusliche Arbeitszimmer unterhalten werden, gilt nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz nichts anderes. Das heißt, der Höchstbetrag wird auch…

Erleichterte Feststellung von Verlustvorträgen vor allem bei Berufsausbildungskosten

Ein verbleibender Verlustvortrag ist auch dann erstmals gesondert festzustellen, wenn ein Einkommensteuerbescheid für das Verlustentstehungsjahr wegen Eintritts der Festsetzungsverjährung nicht mehr erlassen werden kann. Eine Bindungswirkung des Einkommensteuerbescheids für die Feststellung des Verlustvortrags besteht nämlich dann nicht, wenn eine Einkommensteuerveranlagung gar nicht durchgeführt worden ist. Mit dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof die Geltendmachung von Verlustvorträgen…